[Grunge]

Mythos II: Sub Pop

Für Visions natürlich das Label, mit dem alles anfing- und das ist schlicht falsch. Mal ganz von überregionalen wie SST abgesehen, gab es auch regional vor Sub Pop schon Labels- K-Records und c/z sind die bekanntesten. c/z hatte übrigens die von Kurt Cobain grenzenlos verehrten Melvins, die zu den Vätern des ganzen gerechnet werden können, aber Visions im kompletten 10-Seiten-Artikel keiner Silbe wert sind (und mit welchem bis auf den heutigen Tag wohlbekannten Crossover- Musikanten arbeitet King Buzzo dieser Tage? na? ;-). K-Records dokumentieren auf ihrer Seite auch den Anfang von Sub Pop: Als Punk-Fanzine. Bruce Pavitt und sein Kumpel Jonathan Poneman fingen erst später an, die Platten befreundeter Bands rauszubringen.
Zwar habe ich mal irgendwo gelesen, dass das wort Grunge bereits in den 60ern gebräuchlich war, aber weil ich vergessen habe, wo das war, glaube ich jetzt bis auf weiteres mal Jonathan Poneman, der nach wie vor behauptet, dass Bruce Pavitt das Wort erfunden hat und Visions in den Block diktiert:

"Bruce hat früher immer die Infos zu unseren Platten verfasst. So hat er als erster bei Green Rivers 'Rehab Doll' in dem Satz 'ultra loose grunge that destroyed the morals of a generation' den Begriff verwendet."

Dort hat dann nach Aussage Ponemans ein Mitarbeiter des britischen "Melody Maker" gerne abgeschrieben, worauf sich die Sache dann alsbald verselbständigte...
...danach kamen dann bekanntlich zuerst Mudhoney und die üblichen Verdächtigen erst 2-3 Jahre später. Bis die Eigner direkt nach Ende des ganz großen Hypes noch beschlossen, etwas kohle mitzunehmen und das komplette Label für 20 Millionen $$ 1995 an Warner Music zu verticken. Zu diesen Geschehnissen muss ich hier nichts weiter sagen. Das kann Rembert Stiewe vom hiesigen Glitterhouse-Label viel besser, denn die machten anfangs für Sub Pop den gesamten Europa-Vertrieb. Und der Humor, der sich aus jeder Zeile dieses Fundstückes bahn bricht, ist eh nicht zu toppen. Also lies selbst ;-)
Und dann auch noch der Mythen letzter Teil...
Grunge-Mythos III.

Anderer Meinung?