Nullen und Einsen...

...hatten durchaus mal was mit Freiheit zu tun- das ist inzwischen (fast) völlig in Vergessenheit geraten. Vor allem wäre die Computerwelt ohne die sog. "Popkultur" als Energiequelle kaum das geworden, was wir heute kennen, wie Matthias Bröckers in diesem heiteren Telepolis-Artikel erläutert. Auch der (zweit?)reichste Mann der Welt bekennt sich mit seinem aktuellen Betriebssystem zu solchen Roots, indem er der Jimi Hendrix (E)"XP"erience seine Referenz erwies. Und im Zeitalter von Multimedia sind Musiktechnik und Computer eh fast deckungsgleich.
Außerdem waren die IT-Freaks logischerweise die ersten, die sich im Netz engagierten, weswegen das WWW in Computerfragen eine nahezu unerschöpfliche Quelle darstellt. Kaum ein Problemkreis, zu dem es nicht vom Anfänger- bis zu Expertenniveau Tipps gibt, die oft in keinem Buch zu finden sind.
Ich finde es immer wieder spannend, Probleme auf solche Weise zu lösen, auch wenn es in der real existierenden Netzwelt bedeutet, sich durch Berge von Kommerzlinks zu wühlen. Deswegen werde ich versuchen, nach und nach zu einzelnen Themen kommentierte Linklisten zusammenzustellen.
Den Anfang macht ein viel diskutiertes Thema: Die Sicherheit von Windows XP, was von der Mehrzahl aller User verwendet wird. Ich denke, es wird mehr als deutlich, dass sich besonders für Anfänger erschöpfende Infos aus dem Netz ziehen lassen.