Afrob

Hammer

Wenn man zurückblickt, ist das durchaus ein "Hammer", denn Afrob ist wirklich einen langen Weg gegangen. Als talentierter MC mit hierzulande sehr eigener Stimme zählte er leider zu den zu spät gekommenen der großen D-Hop-Welle der späten 90er, deren Abebben bekanntlich noch einige andere gute Leute mit sich riss. Danach kamen dann für Afrob einige frustrierende Jahre und schließlich die auch eher mittelprächtig geglückte Collabo mit Samy Deluxe (ASD) als erstem Lebenszeichen. Auch schön zu sehen, dass es noch ein (nicht ganz kleines) Label gibt, um dies zu ermöglichen.
Deswegen darf sich Afrob mit "Hammer" auch einen Lautsprech-Titel leisten- denn er hält das Level ja auch. Hammer rockt das Haus tatsächlich fett und voll auf der Höhe. Ein Style, der gut zu ihm passt- ich gratuliere recht herzlich dazu.
Anscheinend sehen das auch andere Leute so, weswegen der Charts-Entry hoch ausfällt. Mal sehen, wie die Bilanz am Jahresende (05) ausfällt- eine hübsche Ernte wär Afrob nach langer Durststrecke zu gönnen. Anderer Meinung?