Five Deez

Kinkynasty

k7/rtd
03


Oho: Gleich im Titelstück kommen die Five Deez mit einem Uptempo-Flow, an den sich heutzutage nicht mehr so viele rantrauen. Und das auch noch ohne Maschinengewehr-, Fatness- oder sonstige Aggro-Attitude- Respekt. Nein, anscheinend liegt nichts den Five Deez so fern, wie die dicke Lippe, was bei mir wie immer Topscore an Sympathie bringt.
Wohl nicht zuletzt bedingt durch die Perspektive von ihrer Heimatstadt Cincinnatti, sind sie weit weg von irgendwelchen Battles um irgendwelche Kronen und können die sache entspannt angehen lassen. Gönnen sich und uns einiges an Atmosphäre, wobei mir das tiefe Durchatmen die Mundwinkel friedlich in die Breite zieht- das schaffen nur sehr, sehr wenige ;-)
Das gilt aber in erster linie für den Sound, reimtechnisch packt das deutlich fester zu, weil die Leutchen einiges zu sagen haben. Und was ich kaum für möglich gehalten hätte: Im vergleich zum Tempo des Titelstücks legen sie sogar noch einen drauf- hört Funk! (Die Nr.6)
Gute Sache von guten Leuten, deren Statement aber zwischen Goldketten & Modestrecken wenig Gehör finden wird- aber den großen Wurf hatten die Five Deez auch gar nicht vor, womit wir wieder bei den Sympathiewerten wären.
Anderer Meinung?