Lil Kim

The Naked Truth

Lil Kim's Naked Truth ist für meinen Geschmack nicht zuletzt auch aufgrund der Umstände (der sattsam breitgetretene Knastaufenthalt) durchaus gut geglückt. Obwohl es sich Lil Kim's Management selbstverständlich nicht nehmen ließ, die kostenlose PR der planetaren Yellow Press (und der Musikpresse sowieso) zu nutzen und pünktlich zum Haftantritt The Naked Truth zu lancieren, ist das Album relativ frei von Peinlichkeiten. Damit war nicht unbedingt zu rechnen.
Auf den Punkt und aktuell produziert und trotz des Titels vermeidet Lil Kim eher die Ansagen unter der Gürtelline. Fettes Beats gibt's natürlich, kommen aber nicht zu inflationär zum Einsatz. Ernsthaftes Statement einer erfahrenen Performerin, die billige Punkte tatsächlich nicht mehr nötig hat. Madame weiß, wo sie steht und das steht ihr gut zu Gesicht, finde ich.
Anderer Meinung?